Chirurgisches Institut - Berlin  
Startseite
Virtuelle Koloskopie
Hämorrhoiden
Erklärung/Symptome
Sanfte Methode HAL
Ergänz. Methode RAR
Hospitation
Institut
Kontakt
Impressum


HAL (Hämorrhoidal-Arterien-Ligatur
RAR (Rectal-Anal-Repair) „Anal-Lifting“


Die Vorteile von HAL und RAR

- minimalinvasiv, also keine offenen Wunden
- operationsersetzend
- ambulant und ohne Schmerzen in wenigen Minuten
- keine Einschränkung Ihrer Aktivitäten

Unangenehme Hämorhoidalbeschwerden wie Jucken, Brennen, Bluten oder Vorfall der Hämorrhoiden beeinträchtigen die Lebensqualität vieler Menschen.

Bisher war eine Behandlung in der Regel mit einer schmerzhaften Operation und offenen Wunden verbunden, die in dieser äußerst empfindlichen Körperregion auch nur schwer abheilten. Zudem war oft ein stationärer Aufenthalt nötig, was einherging mit längerer Arbeitsunfähigkeit. Auch wird die Gefahr einer unnötigen Infektion mit Krankenhauskeimen vermieden.

Die minimalinvasiven Behandlungsmethoden HAL (Hämorrhoidal-Arterien-Ligatur) und bei Vorfall der Hämorrhoiden die RAR-Methode, das sog. „Anal Lifting“ ermöglichen eine patientenfreundliche, ambulante Behandlung in wenigen Minuten- schmerzfrei und nachhaltig- und ohne Sie in Ihren Aktivitäten zu beeinträchtigen.
Denn mit diesem modernen Verfahren werden die Hämorrhoiden nicht entfernt, sondern die normale Anatomie wird durch Verkleinerung bzw. Raffung rekonstruiert.
Aufgrund der sehr guten Sicherheit haben sich diese Behandlungsmethoden in unserem Institut zum Standardverfahren bei der Behandlung fortgeschrittener Hämorrhoidalleiden entwickelt.

Für weitere Fragen können Sie uns auch gern per Email (info@chirurgische-beratung.de) oder Telefon (030/ 40 10 86 57) kontaktieren. Die Kosten für beide Methoden werden von den privaten Versicherungen und Beihilfe üblicherweise übernommen. Da wir als privates Institut nicht mit den gesetzlichen Kassen abrechnen können, kommen gesetzlich versicherte Patienten als Selbstzahler.




Show contents in english